Herzlich Willkommen

bei der katholischen Pfarreiseelsorge Freiburg Stadt und Umgebung.


Pfarreileben in Zeiten von Covid-19

Liebe Pfarreimitglieder

Gottesdienste sind ab dem 28. Mai wieder möglich - wir werden Pfingsten wieder zusammen feiern können, was uns sehr freut. 

Die Feiern unterliegen natürlich besonderen Regeln. Damit sollen wir alle geschützt werden. Die Einhaltung ist also ein Akt der Solidarität. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis und danken Ihnen für Ihre Mithilfe.

Hier die wichtigsten Informationen zu den Gottesdiensten:

  • Es gibt klar markierte Ein- und Ausgänge der Kirchen.
  • Am Eingang bitten wir Sie, Ihre Hände zu desinfizieren.
  • Wir bitten Sie, einen Zettel mitbringen, auf dem sie ihre Namen, Vornamen, Telefonnummern oder ­E-Mail-Adressen bereits notiert haben. Bitte werfen Sie den Zettel in die bereitgestellte Box in der Kirche ein. Pro Haushalt reicht ein Zettel. Die Daten werden im Bischofsvikariat drei Wochen aufbewahrt und anschliessend vernichtet. (Falls jemand der Anwesenden positiv auf Covid19 getestet werden sollte, können so mögliche Ansteckungsketten nachverfolgt werden.)
  • Markierungen zeigen an, welche Bänke und Sitzplätze gesperrt sind und wie die Wegführung in der Kirche ist. Wir bitten Sie darum, die Plätze von vorne nach hinten zu füllen.
  • Die (Hand-)Kommunion wird schweigend ausgeteilt. Vor der Kommunion spricht der Priester ein "Der Leib Christi", auf das alle mit "Amen" antworten.  
  • Bitte beachten Sie auch in den Kirchen den Mindestabstand von 2 m.
  • Die Kollekte wird am Ende beim Ausgang aufgenommen.

Alternativen zum öffentlichen Gottesdienst

  • Bis zum 28. Mai gibt es noch tägliche Gottesdienste aus Rechthalten auf RegaTV. Danach wird im Juni nur noch die Sonntagsmesse aus Rechthalten übertragen (So, 10.00 Uhr; Fronleichnam, 11. Juni, 18.00 Uhr). Ab Juli wird nur noch eine Messe am ersten Sonntag im Monat übertragen.
  • Eine aktuelle Zusammenstellung  von weiteren Online-Angeboten von Klöstern/Pfarreien finden Sie auf kath.ch.
  • Noch nicht alle fühlen sich wohl beim Besuch von Gottesdiensten. Hier finden Sie eine Übersicht über Materialien von Hauskirchen. Besonders möchten wir Ihnen die Materialien des Bistums Hildesheim und des Netzwerkgottesdienstes empfehlen. 
  • Die momentane Situation ist in vielen Bereichen des Pfarreialltags noch etwas ungewöhnlich. Viele Fragen werden auf der Homepage des Bistums Lausanne, Genf und Freiburg beantwortet, s. die häufigsten Fragen. Für unsere Pfarrei verweisen wir auf unsere Unterseite: FAQs.
  • Die Kirchen bleiben wie gewohnt offen. Kommen Sie vorbei für einen Moment des Verweilens, der Stille, zum Gebet oder um eine Kerze anzuzünden. Wir haben Gebete für Sie aufgelegt zur Anregung.
Diakonie/Gemeinschaft/Seelsorge
  • Wir betreiben in diesen Tagen vermehrt Telefonseelsorge. Sie können uns auch gerne anrufen, wenn Sich sich ein Gespräch wünschen: 026 425 45 25. 
  • Weiterhin gibt es den Einkaufsdienst und Kinderbetreuungsdienst der Jubla Ratatouille. Bitte zögern Sich nicht, diesen in Anspruch zu nehmen: 078 647 67 16 oder 026 425 45 25.
  • Besonders für die Menschen, denen es auch schon normalerweise im Alltag nicht gut geht, ist die derzeitige Situation schwierig. Gerne können Sie auch mit kleinen Aktionen Menschen in diesen Tagen eine Freunde machen. Wir empfehlen Ihnen besonders die Kartenaktion. Auch weisen wir auf die Spendenmöglichkeiten hin, da viele Kollekten derzeit ausfallen. Zudem haben wir eine Notversorgung mit Lebensmitteln an der Pforte der Franzikanerkirche eingerichtet.
 
Wie auch schon im Vormonat haben wir unser Pfarrblatt bereits jetzt verfügbar gemacht. Laden Sie es hier herunter. Achtung: Im Pfarrblatt gehen wir noch von einer Öffnung der Gottesdienste am 8. Juni aus. Diese Information ist inzwischen überholt.

Ihr Pfarreiteam


Pfingstnovene 2020 – gemeinsam in vielen Sprachen

Erstmals bietet das Liturgische Institut eine Pfingstnovene an. In dieser besonderen Zeit beten Christinnen und Christen unterschiedlicher Sprachen gemeinsam um das Kommen des Heiligen Geistes. Sie bringen gemeinsam die Gebetsanliegen dieser Wochen vor Gott.

Die Gebetstexte liegen für jeden Tag in Deutsch und jeweils einer Fremdsprache vor. Ein Gedanke zu einem Schriftenwort, Bitten und die Übersetzung wurden von neun Personen aus den fremdsprachigen Missionen übernommen, denen unser Dank gebührt.

Die Pfingstnovene beginnt am Freitag nach Auffahrt, am 22. Mai. Sie endet am Samstag vor Pfingsten, dem 30. Mai. Zum Gebet sind alle Christinnen und Christen in den Ortspfarreien, den Missionen und Gemeinschaften eingeladen.

Die Vorlage steht gratis als pdf zur Verfügung.

 

 
 
 
Gottesdienste
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Unser Sekretariat:

Murtengasse 8
1700 Freiburg

Tel. 026 425 45 25
Fax. 026 425 45 20
kontakt(at)free-burg.ch


Wie gefällt Ihnen unsere Seite? Kritik, Lob, Anregungen - wir freuen uns auf Ihre Nachricht! 

Feedback.jpg