Diakonie/Soziales

Wie Liturgie, Gemeinschaftsbildung und Verkündigung ist Diakonie ein Wesensmerkmal der Kirche. Soziales Handeln und Akte der Nächstenliebe sind uns als Aufgabe geradezu ins Taufbuch geschrieben. Die Diakonie entspricht etwa dem Sozialdienst der Pfarreiseelsorge – mit offenen Augen und Ohren möchten wir darauf aufmerksam werden, wo wir gebraucht werden und uns dort einsetzen.

Kommission Diakonie

Derzeit gibt es für den Bereich Diakonie keine Kommission. Wird sind allerdings am Aufbau interessiert. Bitte melden Sie sich, wenn Sie das Anliegen unterstützen möchten.

Seelsorgerin und Kontaktperson: Bettina Gruber, Pastoralassistentin, 026 425 45 25, bettina.gruber(at)free-burg.ch

Nächste Veranstaltungen

Sep
27
Diakonie
Pfarreizentrum St. Theres
14:00 - 17:00
Nov
22
Diakonie
Pfarreizentrum St. Theres
14:00 - 17:00

 

Gruppen und Projekte der Diakonie

 
 

DSC01952.JPGJeweils am Montagnachmittag möchten wir ab dem Herbst 2016 Pfarreiangehörige und weitere Interessierte sowie Asylsuchende, die in den nahegelegenen Flüchtlingsheimen wohnen, in den grossen Saal der Franziskaner einladen. Etwas trinken, reden, spielen, vielleicht auch kreativ gestalten… Die Talente und Wünsche der Besucherinnen und Besucher werden das Café Global mit Aktivitäten und Leben füllen, so unsere Hoffnung.

 

Wenn Sie bereit wären sich für das Café Global zu engagieren (Organisatorisches, eine Aktion durchführen, Auf- und Abbau), melden Sie sich  bitte bei uns. Danke schon jetzt für Ihren Einsatz!

 

Kontakt: Bettina Gruber, 026 425 45 23, bettina.gruber(at)free-burg.ch

Mitte August 2014 sind Flavio und Andrea Moresino mit ihren beiden Kindern von Freiburg nach Bogotá aufgebrochen, um mit der Bethlehem Mission Immensee (BMI)-COMUNDO einen dreijährigen Einsatz bei der Kooperation Casitas Bíblicas zu leisten. Dieses Projekt haben wir zu unserem Pfarreiprojekt 2016 gemacht, das wir regelmässig mit Kollekten und Spenden unterstützen.

 

In den drei Quartieren Palermo Sur, Diana Turbay und San Agustín, in denen Casitas Bíblicas tätig ist, gibt es viele kleine Geschäfte, Strassenhändler, Restaurants und eine Menge Leben. Aufgrund u.a. der hohen Arbeitslosigkeit, der tiefen Löhne und der mangelnden Zukunftsaussichten gibt es aber auch Diebstähle, Überfälle, Kriminalität unter Jugendbanden, häusliche Gewalt und Drogenhandel. Grosses Misstrauen ist spürbar und man ist sehr zurückhaltend, persönliche Informationen Preis zu geben.

 

Den Menschen von Casitas gelingt es, eine Alternative zu leben. Sie treffen sich wöchentlich in kleinen Hausgemeinschaften – «Bibelhäuschen» eben –, um gemeinsam die Heilige Schrift zu lesen, sie auf ihr Leben zu beziehen und aus ihr Kraft zu schöpfen. «Vida-Biblia-Vida» (Leben-Bibel-Leben) heisst die Methode. Daneben sind viele andere Projekte gewachsen, z.B. in Dachgarten, auf dem eigene Lebensmittel angebaut werden, kreative Gruppen für Kinder und Jugendliche, in denen sie durch Musik, Tanz, Theater und Malerei ihren Anliegen und Träumen Ausdruck geben können u.v.m.

Spenden

Wir würden uns über eine Unterstützung des Projekts freuen. Hier können Sie spenden.

In sämtlichen unserer Stadt-Pfarreien gibt es Senioren-Besuchsgruppen. Sie sind gedacht für Senioren ab 75 Jahren. An runden Geburtstagen werden die Senioren besucht oder es werden ihnen Glückwunschkarten geschickt.

 

Alle 3 Monate findet ein Geburtstags-Kaffee statt, zu welchem diejenigen Senioren eingeladen werden, welche in den vorangehenden 3 Monaten Geburtstag feiern konnten.

 

Im Advent findet das Advents-Geburtstags-Kaffee statt. Dazu werden sämtliche Senioren ab 75 Jahren der ganzen Stadt Freiburg eingeladen.

Ist jemand krank und vielleicht im Spital, sind wir darauf angewiesen informiert zu werden. Auf Wunsch besuchen wir Sie gerne, ob krank oder gesund, daheim oder im Spital.

 

Bitte melden Sie sich im Pfarramt, Tel. 026 425 45 25.

Kontaktieren Sie gerne das Seelsorgeteam, Tel. 026 425 45 25

Der Accueil Sainte Élisabeth ist ein Ort der Begegnung, des Zuhörens und der Unterstützung in sozialen Notlagen. Getragen wird er von allen kath. Pfarreien der Stadt Freiburg.

 

Jeder und jede ist herzlich willkommen unabhängig von Konfession, Herkunft, Geschlecht oder Lebenssituation. Der Accueil bietet einen warmen Empfang, einen Moment um auszuruhen, einen Kaffee zu trinken oder auch sein Herz auszuschütten. Das Team behandelt alles, was sie erzählen möchten, natürlich vertraulich. 

 

Adresse:

Accueil Sainte Élisabeth

Route de Morat 18A

1700 Fribourg Suisse

Telefon

026 321 20 90

Email

accueil.ste.elisabeth(at)bluewin.ch

 

Öffnungszeiten

Montag:         9h00 bis 12h00

Dienstag:       9h00 bis 12h00

Mittwoch:       9h00 bis 12h00

Donnerstag:   14h00 bis 16h00

Freitag:         9h00 bis 12h00

AFAAP – Freiburgische Interessengemeinschaft für Sozialpsychiatrie, Tel. 026 424 15 14

Banc Public Tageszentrum, offen für alle: Menu: Fr. 5, Tel. 026 481 39 46

Beratungsstelle des Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverbands, Tel. 026 322 10 50

Caritas Freiburg (Sozialberatungsdienst), Tel. 026 321 18 54

Dargebotene Hand Telefonseelsorge, Tel.  143

Eheberatungsstelle des Kantons Freiburg, Tel. 026 322 54 77

Elternvereinigung für geistig Behinderte (insieme Freiburg: Tel. 026 321 24 71) und Cerebral-Gelähmte (cerebral Freiburg: Tel. 026 321 15 58) 

Familienmediation, Tel. 026 402 10 78 

Frauenhaus Freiburg, Tel. 026 322 22 02 

Gespräch im Franziskanerkloster , Tel. 026 347 11 60

La Tuile (Notschlafstelle), Tel. 026 424 43 21

Le Torry (Zentrum für Suchtbehandlungen), Tel. 026 460 88 22

Le Tremplin (Aufnahme- und Beherbergungszentrum für Jugendliche in Schwierigkeiten), Tel. 026 347 32 32

Mütter- und Väterberatung, Tel. 026 323 12 11

Point d'Ancrage, Dienste für Flüchtlinge, Asylbewerber und Sans-Papiers, gemeinsamer Mittagstisch jeden Mittwoch um 12 Uhr im Afrikanum, Rte de la Vignettaz 57, Freiburg, Tel. 026 425 42 69

Rotkäppchen – Der Hütedienst für Ihre Kinder bei Ihnen zu Hause, Tel. 026 347 39 49

SOS – werdende Mütter in Not, Tel. 026 322 03 30

VHD Verein zur Vermittlung von Hilfsdiensten, Sie brauchen Hilfe? Wir vermitteln! Sie wollen helfen? Tel. 079 690 56 73