Exerzitien im Alltag

02. 11. 2017 19:30 - 21:30
09. 11. 2017 19:30 - 21:30
16. 11. 2017 19:30 - 21:30
23. 11. 2017 19:30 - 21:30
30. 11. 2017 19:30 - 21:30

Was sind Exerzitien im Alltag?
In den ökumenisch offenen Exerzitien im Alltag intensivieren wir für vier Wochen unser persönliches Gebetsleben zu Hause. Gebet und Alltag greifen ineinander und bereichern sich gegenseitig. Im Vordergrund stehen zwei Gebetszeiten: Der Tagesimpuls (25–30 min) und der Tagesrückblick (5–15 min). Dafür erhalten alle Teilnehmer ein Heft und weitere Materialien. Wir lernen Neues im Gebet kennen und führen Vertrautes weiter.
Die fünf Abende dienen der Einführung und dem Austausch über die eigenen Gebetserfahrungen. Wir teilen Schwierigkeiten und dürfen uns an den verschiedenen Schätzen freuen. Da der Austausch persönlich wird, bleibt alles Besprochene in der Gruppe. Zum Thema Jesus begegnen – beten lernen bieten uns Erzählungen aus dem Johannesevangelium eine Grundlage für unser Gebet.
Exerzitien im Alltag konkret:
Die Exerzitien im Alltag sind ökumenisch offen. Christinnen und Christen aller Konfessionen sind herzlich eingeladen! Alle Teilnehmenden erhalten ein Heft sowie weitere Materialien für das persönliche Gebet zu Hause. Die Exerzitien im Alltag werden gemeinsam angeboten von der Katholischen Seelsorge der Universität Freiburg und der Bildungskommission der kath. Pfarreiseelsorge Freiburg – Stadt und Umgebung.
Die Gruppentreffen: Fünf Abende, jeweils Donnerstag, 2., 9.,16., 23. und 30. November 2017, 19.30–21.30 Uhr im Haus Kairos der  Universitätsseelsorge, Rue Techtermann 8a, Freiburg. Nur für Studierende: Gruppengespräch über Skype. Daten in Absprache mit den Teilnehmenden.
Leitung:Martin Bergers, Katholischer Universitätsseelsorger Franz Mali, Professor für Alte Kirchengeschichte. Weitere Leiter für die Gruppentreffen ergänzen unser Team.
Kosten: Kollekte für das Begleitheft
Anmeldungen bitte bis Freitag, 27.10.17 mit dem Formular unten.

Flyer zu den Exerzitien